Feministisches Kurzfilmprogramm

    Fünf Kurzfilme. Fünf Manifestationen queer-feministischer Selbstbestimmung fernab männlich* geprägter Deutungshoheiten. Die Protagonist*innen unseres Kurzfilmprogramms behaupten sich gegen hierarchisierende Geschlechterbinaritäten und hinterfragen heteronormative Kategorien sexuellen Begehrens. Um Margarete Stokowski zu zitieren: „Die letzten Tage des Patriarchats sind angebrochen.“

    Five short films. Five acts of queer-feminist empowerment. The female protagonists of our Short Film Programme take a stand against hierarchical gender binarisms and question heteronormative categories of sexual desire. To quote Margarete Stokowski: „The last days of patriarchy have arrived.“

    Three Centimetres

    GB 2017⎪Buch und Regie: Lara Zeidan, mit Mira Choukeir, Joyce Abou Jaoude, Bissan Ahmad, Melissa Dano⎪Fiktionaler Kurzfilm⎪OmeU⎪9 Min.

    Vorbei sind die Tage der Scham in THREE CENTIMETRES. Im ältesten Vergnügungspark Beiruts wagt eine Frau ihr Coming Out auf engstem Raum. Zum Film

    Juck

    GB 2017⎪B+R: Lara Zeidan, mit Mira Choukeir, Joyce Abou Jaoude, Bissan Ahmad, Melissa Dano⎪Fiktionaler Kurzfilm⎪OmeU⎪9 Min.

    Was ist JUCK? Juck kommt aus Schweden. Juck ist Sex, Energie und Protest. Juck ist eine animalisch-feministische Tanz-Performance. Juck dekonstruiert Grenzen des weiblichen Körpers, vermischt Realität und Fiktion, Darstellung und Sein. Juck braucht keine Rechtfertigung, keine Erklärung. Juck ist, sich selbst zu erkennen, auch wenn es schwer ist. Zum Film

    Rebellious Essence

    SLO 2017,⎪B+R: Ana Čigon⎪Animierter Kurzfilm⎪ohne Dialoge⎪5 Min.

    Genderdebatte im Katzenland! In REBELLIOUS ESSENCE erfahren wir, was wir schon immer ahnten: Katzen haben Pässe und kennen mehr als zwei Geschlechter. Zum Film

    RIOT NOT DIET

    D 2018⎪Buch und Regie: Julia Fuhr Mann, Bildgestaltung: Julia Swoboda, Tongestaltung: Cornelia Böhm⎪Experimenteller Dokumentarfilm⎪OF⎪17 Min.

    Ein goldenes Sommerkleid in XXL, das Wassereis in der Hand tropft langsam auf den Asphalt. In RIOT NOT DIET fordern dicke Frauen* und Queers selbstbestimmt Platz für sich und ihre Körper ein. Zum Film

    Sookee – Von Seepferdchen und Schränken

    D 2017⎪Buch und Regie: Kerstin Polte⎪Dokumentarfilm⎪OF⎪34 Min.

    Im Dokumentarfilm SOOKEE porträtiert Filmemacherin Kerstin Polte die queer-feministische Rapperin und linke Aktivistin. Als “Quing of Berlin” mischt Sookee die homophobe Hip Hop Szene Berlins auf und wehrt sich wortgewandt gegen das sexistische Frauenbild ihrer männlichen Rapper-Kollegen. Toleranz und Liebe statt Ausgrenzung und Schubladen. Ehrlichkeit statt Arroganz. Vielfalt statt binären Denkens. Seepferdchen statt Schränke. Zum Film

    Die Regisseurin Julia Fuhr Mann wird bei beiden Screenings zugegen sein.
    Kerstin Polte dürfen wir am Montag, den 12.11.2018 zum Q&A begrüßen.

    Donnerstag, 08.11.2018, 21:00 Uhr
    Montag, 12.11.2018, 19:00 Uhr

    Spielzeiten

    Donnerstag, 08.11.2018, 21:00 Uhr
    Montag, 12.11.2018, 19:00 Uhr

    Infos

    Alle Filme sind ab 18 Jahren, da hier (noch) keine FSK-Freigabe erteilt wurde.

    Category
    2018, Bimovie 24, Dokumentation, Spielfilm